Mein(e) Ansprechpartner/-in

Prof. Michael Nitsch

Prof. Michael Nitsch
Fakultaet 11
Raum: KO 206
Adresse: 81243 München, Am Stadtpark 20


Fakultät 11
Fakultät 11
Tel.: 089 1265-2338
Fax: 089 1265-2330

Fachgebiete / Schwerpunkte

Lehrgebiet:


  • Theorie und Praxis der erzieherischen Hilfen
  • Kinderschutz in belasteten Lebenslagen


Arbeitsschwerpunkte und Lehrgebiete:


  • Kinderschutz – Kindesvernachlässigung, Kindesmisshandlung und sexuelle Gewalt
  • Konzepte der Erziehungs- und Familienhilfen
  • Frühe Hilfen
  • Devianz und Delinquenz im Kinder- und Jugendalter
  • Risiko und Resilienz bei multiplen Belastungen
  • Multiperspektivische soziale Diagnose und hermeneutisches Fallverstehen
  • Dokumentation und gutachtliche Stellungnahmen in der Sozialen Arbeit
  • Praxisbegleitende Lehrveranstaltungen (Praxisprojekt und Praxissemester)
  • Methoden der Beratung und Gesprächsführung
  • Systemische Konzepte der Beratung und des Handelns für die Soziale Arbeit
  • MDBI (Master Diagnostik Beratung Intervention): Interdisziplinäre Zugänge zur Fallarbeit


Funktionen

  • Mitglied im Konzeptions- und Planungsteam für den Aufbau des Masterstudiengangs Diagnostik, Beratung, Intervention
  • Modulkoordinator im Masterstudiengang MDBI des Moduls Fallarbeit
  • Koordination QB Soziale Arbeit in Kindheit, Jugend und Familie


Profession

Diplom Sozialpädagoge (FH)
Weitere Qualifikationen:
Systemischer Paar- und Familientherapeut


Curriculum Vitae

1988 – 1990
Institut für Kinder- und Jugendpsychiatrie der Universität München Mitarbeit im Forschungsprojekt
„Kinderärztlich-Kinderpsychiatrische Untersuchungen an misshandelten und vernachlässigten Kindern und deren Familien“


1990 – 2000
KinderschutzZentrum München
Spezialisierte Facheinrichtung bei seelischer und körperlicher Kindesmisshandlung, Vernachlässigung und sexueller Gewalt


2000-2012
Gesamtleiter des KinderschutzZentrums München
Weitere angeschlossene und mitinitiierte Projekte
- Frühe Hilfen
- Man/n Sprich/t ; gruppentherapeutisches Angebot für sexuell deviante Jugendliche und Männer
- Elterntelefon
- Familienhilfen


1989 – 2012
Mitarbeit in der Bundesarbeitsgemeinschaft der Kinderschutz-Zentren


1993- 1998
Mitglied des Bundesvorstandes der Kinderschutz-Zentren
Verbandliche Arbeit und Qualitätsentwicklung
Vorbereitung von Fachkongressen
Vertretung in politischen Gremien


Seit 1999
Aktion Jugendschutz: Fachzeitschrift Pro Jugend
Mitglied im Redaktionsbeirat


Seit 1990
Bundesweiter Referent zu Kinderschutzfragen
Fortbildungen und Vorträge auf Fachkongressen
Mitwirkender Referent bei der Ausbildung der insoweit erfahrenen Fachkräfte gem. § 8a SGB VIII der Kinderschutz-Zentren in Deutschland


2012
Berufung an die Hochschule München


Sprechzeiten

Im Sommersemester 2017
Dienstag 14:00-15:00 und nach Vereinbarung per E-Mail