Aktivitäten der Professoren/Innen

Prof. Dr. phil. habil. Susanne Elsen

Aktivitäten zur Internationalisierung


I. Lehre an europäischen Hochschulen im Rahmen von ERASMUS (TSM)


Februar 2008:
FH Campus Wien
Thema: Ökonomie des Gemeinwesens


Mai 2008
Freie Universität Bozen
Thema: Community Development


Oktober 2008
Universität Ostrava
Thema: European Perspectives in Community Education


II. Lehre an außereuropäischen Hochschulen


September 2008
Royal Roads University, British Columbia, Kanada
Thema: International PhD-Program for Sustainable Development


III. Vortrag auf internationalen Kongressen


Juni 2008
Universität Iasi, Rumänien
Thema: European Countries in Transition


IV. Projekte im internationalen Raum


Aufbau einer Kooperationsbeziehung mit „Power Child Campus“, Kapstadt. Vorbereitungsworkshop mit Studierenden zur Arbeit vor Ort und Evaluation der Akzeptanz.


V. Arbeit in europäischen und internationalen Netzwerken


  • ICSD (Inter University Consortium for Social Development) European Branch (Vorstand)
  • ECCE (European Center for Community Education) (Mitglied)
  • INEES (Institut Européen d´Économie Solidaire) (Gründungsmitglied)


VI. Lehre und Forschung an außereuropäischen Hochschulen


April 2008
Nationale Universität Cordoba, Argentinien in Kooperation mit dem Goetheinstitut:
Thema: Économia Popular y Solidaria
Filmprojekt, Vorlesungen und Diskussionen


VII. Sonderveranstaltungen für Studierende aller Studiengänge im Wintersemester 2007/2008 und Sommersemester 2008


"Soziale Entwicklung der Weltgesellschaft"


Nachhaltige Entwicklung im peruanischen Regenwald
11. Oktober 2007
Carlos Herz, Koordinator des Foro Ecologico, Lima berichtet von seiner Arbeit. Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Nord-Süd-Forum München.


Helmy Abouleish, der Social Entrepreneur des Jahres
22. November 2007
Vortrag und Diskussion
Eine Veranstaltung mit der Strascheg-Stiftung für Entrepreneurship


Workshop
30. November – 1. Dezember 2007
"Raus in die Welt"
Interkultureller Workshop zur Vorbereitung von Studierenden für außereuropäische Praxisaufenthalte in Kooperation mit dem Nord-Süd-Forum, München


Alternative Nobelpreisträger an der Fakultät 11
5. Dezember 2007
Veranstaltung mit den alternativen Nobelpreisträgern:
Nicanor Perlas, Philippinen, Max-Manfred Neef, Chile und Hans-Peter Dürr, Deutschland. Moderation: Geseko von Lüpke.
Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Nord-Süd-Forum, München und der Strascheg-Stiftung für Entrepreneurship.
Verbindliche Anmeldung bei Prof. Dr. Susanne Elsen erforderlich.


Winterakademie der Fakultät 11
13. - 15. Dezember 2007
"Innovative Gründungen für eine menschliche Zukunft"
Aktuelle Ansätze der Sozialen Ökonomie in Deutschland und Europa. Veranstaltung mit Workshop-Charakter in Kooperation mit dem Strascheg-Center für Entrepreneurship, der anstiftung, München, der Fachhochschule Kempten, dem Campus Wien, dem Netz Soziale Ökonomie Basel, den Paul-Klee-Werkstätten und den Cooperativen beschützenden Arbeitsstätten, München.
Information und Anmeldung: Prof. Dr. Elsen


Solidarische Wirtschaftskulturen in Argentinien
17. Januar 2008
Vortrag und Diskussion mit Dr. Markus Litz, Leiter des Goetheinstituts in Cordoba.


"Soziale Entwicklung der Weltgesellschaft"
10. April 2008
Karla Guerrero, Lima, Peru
Pädagogisch-soziale Arbeit mit bleigeschädigten Kindern aus der Minenregion der peruanischen Anden.


3. Juni 2008
Jhenny Munoz, Delegierte des Volkes der Ashaninka und stellvertretende Landrätin von Rio Negro, Peru über Biodiversität, Selbstorganisation und die Verbesserung der Lebensbedingungen indigener Bevölkerungsgruppen im peruanischen Regenwald.


16. Juni 2008
China Keitetsi, ehemalige Kindersoldatin und Gründerin der Organisation "Hilfe für ehemalige Kindersoldaten und afrikanische Kriegsopfer" in Ruanda. Eine Veranstaltung im Rahmen der "Aktion Volltreffer – Kein Krieg mit Kindern".


3. Juli 2008
Dr. Markus Litz, Leiter des Goetheinstituts Cordoba, Argentinien referiert zum Thema "Économia Popular – solidarische Wirtschaftskulturen der Armen in Argentinien"


Sonderveranstaltungen für Studierende aller Studiengänge im Wintersemester 2008/09 und Sommersemester 2009


"Soziale Entwicklung der Weltgesellschaft"


"Gemeinwesen gestalten – Lernen für nachhaltige Entwicklung"
7.- 8. November 2008
Kongress mit namhaften Expertinnen und Experten zu Fragen des ökosozialen Wirtschaftens.


"Begegnung mit Trägerinnen des alternativen Nobelpreises"
Dekha Ibraim Abdi, Kenia und Ruth Manorama, Indien
26. November 2008
Der alternative Nobelpreis wird für herausragendes Engagement im Bereich der Friedens- und Menschenrechtsarbeit verliehen.


"Soziale Arbeit in der Arktisregion – Erfahrungen in der Arbeit mit Inuit in der kanadischen Arktis"
11. Dezember 2008
Vortrag von Barbara Schellhammer, Dozentin an der Royal Roads University, British Columbia und Absolventin der FK 11


"Kulturarbeit in Pakistan – Erfahrungen in einer krisengeschüttelten Weltregion"
18. Dezember 2008
Vortrag von Dr. Markus Litz, Leiter des Goetheinstituts in Karachi, Pakistan.


Infobörse "Raus in die Welt"
24. Januar 2009 im Eine Welt Haus, München
Informationsveranstaltung zur Vorbereitung von Studierenden für außereuropäische Praxisaufenthalte in Kooperation mit dem Nord-Süd-Forum München.


März 2009: Astrid Gräfin von Schimmelpenninck
"Community Based Social Development am Beispiel der Arbeit eines Projektverbundes in Kapstadt" - Filmdokumentation, Vortrag und Diskussion.
Die Koordinatorin des Projektes "Power Child Campus", Astrid Schimmelpennick, ist Absolventin der FK 11 und pädagogische Mitarbeiterin des Projektverbundes. Das Projekt "Power Child Campus, Mfuleni" ist formeller Kooperationspartner der Fakultät 11 und bietet Studierenden die Möglichkeit von Praktika.


April 2009: Kathrin Traegler und Sarah Heym
"Soziale Arbeit als Friedensarbeit – Erfahrungen in der Kolumbianischen Friedensgemeinde San José de Apartado"
Kathrin Traegler und Sarah Heym sind Absolventinnen der FK 11 und als Friedensarbeiterinnen in Kolumbien tätig.


2. April 2009: Lucho Guerrero
"Entwicklung demokratisch gestalten"
Lucho Guerrero war Bürgermeister in den Nordanden und ist Gründer der NGO "andine Entwicklung" mit dem Schwerpunkt der Gestaltung ländlicher Räume mit den verarmten Kleinbauern


Mai 2009: Barbara Schellhammer
"Lebensweltorientierte Forschung als Soziale Arbeit – Erfahrungen in zwei Inuitgemeinden im arktischen Eis"
Barbara Schellhammer ist Absolventin der FK 11 und seit fünf Jahren als Sozialarbeiterin, Forscherin und Dozentin in Kanada tätig.


Juni 2009: Libia Renefgio
"Koordinieren, verhandeln, kämpfen, Projekte realisieren – für die Zukunft der Asháninka im peruanischen Regenwald"
Libia Refefgio ist Präsidentin der Organisation des indigenen Volkes der Asháninka im peruanischen Regenwald.


Juni 2009: Prof. Marline Otte, Tulane University
"Das neue New Orleans – Fimdokumentation, Vortrag und Diskussion"
Frau Prof. Otte ist Filmemacherin und hat den Prozess des Wiederaufbaus der vom Hurrikan "Catherina" verwüsteten Stadt dokumentiert.


Juli 2009: Dr. Markus Litz
"Kulturarbeit als soziale Friedens- und Entwicklungsarbeit in der krisengeschüttelten Region Pakistan"
Dr. Litz ist Leiter des Goethe-Instituts Karachi in Pakistan und berichtet von Projekten der kulturellen und sozialen Entwicklungszusammenarbeit. Eine formelle Projekt-Zusammenarbeit mit der FK 11 ist geplant.


VIII. Internationale Studiengänge


  • Studiengangsleitung des europäischen Masterstudiengangs "Gemeinwesenentwicklung, Quartiermanagement und Lokale Ökonomie"
  • Aufbau eines internationalen PhD-Studiengangs mit universitären Partnern in Asien, USA, Europa und Kanada.